Après-Ski-Zug

Après-Ski-Zug

Zwei umgebaute Wagen machen die Fahrt zwischen Andermatt und Disentis zur längsten Après-Ski-Bahnfahrt der Schweiz!

Als Après-Ski-Bahnwagen dienen zwei Panoramawagen des Glacier Express, welche für den neuen Zweck umgebaut und verziert wurden. Die Wagen bieten sowohl Steh- und Sitzplätze als auch eine Bar mit einem Loungebereich. Die Restauration wird von der SkiArena betrieben. Neben einem klassischen Getränkeangebot gibt es auch kleine Speisen im Angebot.

Der Après-Ski-Wagen verkehrt ab Freitag dem 1.12.17 bis zum 17.12.17 jeweils Freitag bis Sonntag mit Abfahrten in Andermatt um 09.28 und 13.28 Uhr sowie ab Disentis um 11.14 und 15.14 Uhr.

Ab dem 22. Dezember 2017 bis 02. April 2018 verkehrt der Après Ski Zug täglich zwischen Andermatt und Disentis mit Abfahrten in Andermatt um 08.28, 09.28, 12.28 und 13.28 Uhr sowie ab Disentis um 10.14, 11.14, 14.14 und 15.14 Uhr. 

Die Fahrt ist mit gültigem Skipass oder Zugticket möglich. Es gilt eine Konsumationspflicht.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Fahrzeiten

Disentis/Mustér an 09.39 10.39 13.39 14.39 Andermatt an 11.22 12.22 15.22 16.22
Andermatt nach Disentis Zeit Zeit Zeit Zeit Disentis nach Andermatt Zeit Zeit Zeit Zeit
Andermatt ab 08.28 09.28 12.28 13.28 Disentis/Mustér ab 10.14 11.14 14.14 15.14
Nätschen 08.37 09.37 12.37 13.37 Acla da Fontauna 10.17 11.17 14.17 15.17
Oberalppass 08.50 09.50 12.50 13.50 Segnas 10.20 11.20 14.20 15.20
Tschamut-Selva 09.01 10.01 13.01 14.01 Mumpé Tujetsch 10.23 11.23 14.23 15.23
Dieni 09.10 10.10 13.10 14.10 Bugnei 10.27 11.27 14.27 14.27
Rueras 09.12 10.12 13.12 14.12 Sedrun 10.31 11.31 14.31 15.31
Sedrun 09.16 10.16 13.16 14.16 Rueras 10.33 11.33 14.33 15.33
Bugnei 09.18 10.18 13.18 14.18 Dieni 10.36 11.36 14.36 15.36
Mumpé Tujetsch 09.23 10.23 13.23 14.23 Tschamut-Selva 10.43 11.43 14.43 15.43
Segnas 09.26 10.26 13.26 14.26 Oberalppass 10.53 11.53 14.53 15.53
Acla da Fontauna 09.30 10.30 13.30 14.30 Nätschen 11.04 12.04 15.04 16.04

Auch Schweiz Tourismus findet den Après Ski Zug eine tolle Sache.

 

 

Lesen Sie die Keystory von Schweiz Tourismus.